MAXXIS FIM SUPERENDURO WORLD CHAMPIONSHIP

GRAND PRIX OF CZECH – INDOOR ENDURO WELTMEISTERSCHAFT

SuperEnduro-Weltmeisterschaft gastiert erstmals in Prag

 

Fast alle wichtigen Motorrad-Disziplinen trugen in der Tschechischen Republik schon Weltmeisterschaftsläufe aus, und am 12. März 2016 kommt mit der SuperEnduro-WM eine weitere hinzu. Dazu wird in der Tipsport Arena im Prager Stadtteil Holešovice, der Heimspielstätte der Eishockey-Mannschaft Sparta Prag, eine Indoor-Enduro-Strecke errichtet und der fünfte von sechs Saisonläufen zur SuperEnduro-WM 2015/2016 ausgetragen.

 

Der Auftakt zu dieser Serie erfolgte Anfang Dezember 2015 im polnischen Lodz. Nach Riesa (Deutschland) Anfang Januar 2016 folgen im Februar Pinamar in Argentinien sowie Belo Horizonte in Brasilien. Eine Woche nach Prag wird das Finale als Ersatz für das in Mailand abgesagte Rennen in Spaniens Hauptstadt Madrid über die Bühne gehen.

 

Die Stars der Szene sind die in der Extrem-Enduro-Szene bestens bekannten Taddy Blazusiak aus Polen, Jonny Walker aus Großbritannien, Cody Webb und Colton Haaker aus den USA sowie die beiden Spanier Alfredo Gomez und Daniel Gibert. Hinzu kommen etliche weitere Piloten, so dass die Weltspitze ziemlich breit aufgestellt ist.

 

SuperEnduro ist eine noch vergleichsweise junge Motorsportdisziplin, die 2007 quasi erfunden wurde. Hierbei handelt es sich nicht einfach nur um Enduro in der Halle, sondern um den knallharten Kampf Mann gegen Mann auf schwierigstem Terrain. Per Massenstart in bester Motocross- bzw. Supercross-Manier werden hierbei 16 Fahrer (2 Startreihen á 8 Fahrer) auf die Reise geschickt.

 

Danach geht es über Baumstämme und Geröllfelder, durch Sandgruben und über sonstige künstlich errichtete Hindernisse. Die drei Rennen pro Klasse über jeweils sechs Minuten plus zwei Runden sind an Action und Dramatik kaum zu überbieten. Neben den beiden regulären WM-Klassen „Prestige“ und „Junior“ sind in Prag eine nationale Klasse und der Damen-Weltcup im Programm.

 Karten gibt es in den drei Kategorien Gold, Silber und Bronze für 1.250 CZK (50 Euro), 1.000 CZK (40 Euro) bzw. 750 CZK (30 Euro) unter www.ticketportal.cz sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

R